2. Konferenz
Professionelles Wissensmanagement Erfahrungen und Visionen
Luzern - 2.-4. April 2003

 

     

 

Workshop „Bewertung von Wissensmanagementprojekten “

 


Ziele

In den meisten Anträgen für Pilotprojekte im Wissensmanagement aber auch in vielen (Routine-)Projekten sucht man nach guten Kosten-Nutzen-Argumenten, die Firmen-Vorstände überzeugen. So versucht man mit eingesparten Zeiten der Experten, produktiv gestalteten Zeiten der Fach-Novizen oder möglich gewordenen Innovationen zu argumentieren. Wir wollen Erfahrungen sammeln und diskutieren, die helfen, WM-Projekte zu bewerten, am besten in harter Währung.
Für die Verbreitung und den Erfolg des Wissensmanagements sind überzeugender Nachweis von Bewertungen von großer Bedeutung. Praktikable Bewertungsmethoden, die für Kostenvoranschläge oder Abschlußberichte eingesetzt werden könnten, werden in den Unternehmen gesucht.

Mögliche Themengbiete

Der Workshop befaßt sich mit allen Aspekten der Bewertung von Wissensmanagementprojekten. Es werden sowohl Beiträge erbeten, die betriebswirtschaftlich-konzeptionelle Theorieansätze vorstellen, als auch Erfahrungsberichte über Bewertungsversuche und nachweisbaren Nutzen in der Praxis.

Zielgruppen

Forscher und Praktiker von Wissensmanagement, Wissensmanager, betriebliche Entscheidungsverantwortliche der Funktionen Informationsmanagement und Knowledge Management. Workshop-Sprachen sind Deutsch und Englisch.

Einreichungen

Der Umfang eingereichter Beiträge sollte 4.500 Wörter nicht überschreiten. Auch wesentlich kürzere Positions-Statements sind willkommen. Detaillierte Formatvorgaben für die Endversion finden Sie unter "Einreichungen" auf der WM 2003-Homepage. Bitte mailen Sie eine PDF oder POSTSCRIPT-Version (gezipped) Ihres Beitrags an hstoyan@cs.fau.de oder wenden Sie sich an:

Herbert Stoyan
Universität Erlangen-Nürnberg
Institut für Informatik, Informatik 8
Am Weichselgarten 9
91058 Erlangen

Tel.: 09131-852-9906
Fax.: 09131-852-9906

Wichtige Termine

    30. September 2002

Einreichung von Beiträgen

15. November 2002

Benachrichtigung der Autoren über Annahme/Ablehnung

1. Februar 2003

Abgabe der Endversion 


Beiträge und Zeitplan

Donnerstag, 3. April 2003

10:30h - 12:00h

  1. Herbert Stoyan, Ulrich Pfeiffer, Josef Hofer-Alfeis:
    Begrüßung und Einleitung
  2. Josef Hofer-Alfeis (Siemens AG, Corporate Information and Operations):
    Measuring Knowledge and KM in an organization with an explicit top-down Knowledge Strategy [PDF Folien]
  3. Herbert Stoyan (Uni Erlangen, Lehrstuhl für Künstliche Intelligenz):
    Bewertung von Wissensmanagementprojekten nach dem Vorbild der Bewertung von EDV, Marketing und Personalwesen [PDF Folien]

13:30h - 15:00h

  1. Evelin Löffelad (Mummert Consulting AG):
    Knowledge Bilanzen der Unternehmensberatung Mummert Consulting AG
  2. Bernd Gaede, Cornelia Mockwitz (t3 medien):
    Vom Wissensmanagement zum Knowledge Business
  3. Andreas C. Weishaar, Felix Hess (Arthur D. Little)
    Bewertung von Wissensmanagement: Vom Business Case zum Eckpfeiler der Implementierung

15:30h - 17:00h

  1. Robert Schindler, Peter Heisig (Fraunhofer IPK):
    Bewertung von Wissensmanagement-Projekten
    der Ansatz des Fraunhofer Competence Center Wissensmanagement am IPK, Berlin
  2. Ralph Trittmann (Uni Köln, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, Systementwicklung):
    Zielorientierte Erfolgsmessung von Wissensmanagementprojekten [PPT Folien]
  3. Alle Teilnehmer:
    Abschlussdiskussion

 

Workshopleitung

Herbert Stoyan , Universität Erlangen-Nürnberg, Informatik 8, Am Weichselgarten 9, D-91058 Erlangen hstoyan@cs.fau.de   


Programmkomitee

Dipl.Ing. Ulrich Pfeiffer, Audi AG ulrich.pfeiffer@audi.de

Dr. Ferdinand Schulz, VW Coaching GmbH ferdinand.schulz@vw.de

Dr. Josef Hofer-Alfeis, Siemens AG Josef Hofer-Alfeis@siemens.com